Der Fokus dieser Übungsstunde liegt auf neuralgischen Stellen, die bei vielen Menschen häufig verspannt sind und dann auch (chronische) Schmerzen verursachen können. Ursache dieser Probleme sind entweder zu hohe Anforderungen im Alltag, einseitige Belastungen oder auch zu geringe Anforderungen bzw. zu wenig oder zu kurze Entspannungsphasen.

Um dem zu begegnen, werden wir vernachlässigte Muskelpartien kräftigen, bestehende Verkürzungen und muskuläre Dysbalancen auflösen, die Muskulatur und die Faszien dehnen und den Körper und seine Strukturen möglichst ganzheitlich mobilisieren. Dabei werden wir auf konventionelle Kraft-  und Stretchingmethoden zurückgreifen (Stichwort: Entspannen durch vorheriges Anspannen), auf Yoga- und Pilates-Elemente, Methoden des Faszientrainings und auch auf mentale Optionen wie z. B. Autogenes Training.

Kurzfristiges Ziel soll dabei sein, dass die Teilnehmer die Übungsstunde in einem verbesserten Zustand des Wohlbefindens wieder verlassen. Mittel- und langfristiges Ziel soll sein, die Teilnehmer dazu zu motivieren und zu befähigen, sich ein eigenes (kleines) Übungsprogramm  zusammenzustellen, dieses anzuwenden und damit dauerhaft leistungsfähig und schmerzfrei zu bleiben. Letztendlich kennt jeder seine Stärken und Schwächen am besten und bekommt in unserer Stunde Optionen aufgezeigt, wie man individuell auf seine körperlichen Problemfelder reagieren kann und sich physisch und letztendlich auch psychisch fit halten kann.

März bis Oktober  - Donnerstags von 18.30 bis 19.30 Uhr bei Michael Wirth

Suche